Mangel an qualifizierten Arbeitsplätzen in der Fachrichtung

17. April 2023 15:16

Viele Menschen üben eine völlig andere Arbeitstätigkeit aus als die, auf die sie sich beim Studium an einer Hochschule oder an einer Hochschule vorbereitet haben. Gleichzeitig verliert die Gesellschaft Personal, das für hochqualifizierte Arbeit ausgebildet ist.

Das heißt, eine Person kann ein Fachmann auf wissenschaftlichem Gebiet sein, ist aber gezwungen, andere Arbeiten zu verrichten. Dies liegt auch an der fehlenden oder unzureichenden Finanzierung wirklich wichtiger Wirtschaftsbereiche.

Fünfundvierzig Prozent der Fachärzte aus mehr als 50 Ländern, die kürzlich ihre Zertifizierungsprüfungen bestanden haben, gaben an, nicht sofort eine Stelle zu finden, wobei Neurochirurgen, Strahlenonkologen und Orthopäden nach den Ergebnissen einer internationalen Umfrage am wahrscheinlichsten arbeitslos sind.

Bei Ärzten führt diese Situation zu einem hohen Personalmangel im medizinischen Bereich. Dies wiederum führt zu langen Warteschlangen und viele Patienten können nicht einmal Konsultationen erhalten, geschweige denn medizinische Versorgung. All dies ist einer der Gründe für die Krise der Gesundheitssysteme.

Gibt es Ihrer Meinung nach ein Problem der fehlenden Möglichkeiten für junge Berufstätige, einen Job zu finden? Wie sollte dieses Problem Ihrer Meinung nach gelöst werden?